Erfolgreicher Auftakt für erste Games & Ausbildung Konferenz in Köln

 

Rund 180 Teilnehmer besuchten am 16. Dezember die erste Fachkonferenz „Games & Ausbildung“ im Kölner Komed.

Die von Aruba Events veranstaltete Games & Ausbildung bot Privat- und Fachbesuchern ein Forum zum fachlichen Austausch über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in der deutschen Spieleindustrie. Verteilt auf drei Dachthemen diskutierten 25 Speaker in 18 Vorträgen und Panel-Diskussionen aktuelle Fragestellungen zu den Themenbereichen Personalentwicklung, Recruiting, Fachkräftemangel, Mitarbeiterbindung, Forschung und Trends. Eine Neuauflage der Games & Ausbildung ist für Herbst 2016 geplant.

 

Die Dezernentin für Wirtschaft und Liegenschaften der Stadt Köln Ute Berg, eröffnete die Games & Ausbildung und sprach über die zunehmende wirtschaftliche Relevanz von digitalen Spielen für den deutschen Arbeitsmarkt. Anschließend leiteten Veranstalter Stephan Reichart von Aruba Events und Dr. Maximilian Schenk, Geschäftsführer BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware, zur Fragestellung des Konferenztages hin: Wie ist es um die Aus- und Weiterbildung in der deutschen Spielebranche bestellt? Prof. Dr. Gundolf Freyermuth (Direktor und Dozent Cologne Game Lab) griff diese Frage in seiner Keynote „Fehlstarts, Sonderwege, Lichtblicke. Zehn Thesen zur deutschen Games-Ausbildung“ auf und eröffnete das offizielle Konferenzprogramm.

 

Renommierte Speaker wie Prof. Björn Bartholdy (Direktor Cologne Game Lab), Prof. Dr. Michael Bhatty (Dozent Mediadesign Hochschule Düsseldorf), Prof. Dr. Linda Breitlauch (Dozentin Hochschule Trier), Bernhard Ewers (Headinstructor Games Programming SAE Institute Bochum), Stefan Marcinek (Global Managing Director Kalypso Media Group), Chris Müller (Geschäftsführer DACH SAE Institute), Hendrik Peeters (Geschäftsführer Tivola) und Achim Quinke (Geschäftsführer Quinke Networks & Gründer Games-Career.com) beleuchteten in gut besuchten Vorträgen und angeregten Diskussionsrunden die Themenschwerpunkte „Personalentwicklung & Recruiting“, „Aus- und Weiterbildung“ und „Forschung, Trends und Innovation“. Dabei bot vor allem der Talk „Mitarbeiter motivieren und aktivieren – Lessons Learned aus der Betriebsratsgründung bei Bigpoint“ von Gerrit Horak (Associate QA Tester & Betriebsratsvorsitzender Bigpoint) einen spannenden Meinungsaustausch und verdeutlichte, dass auch bei schnellem Unternehmenswachstum die Rechte der Mitarbeiter nicht auf der Strecke bleiben dürfen.

 

Stephan Reichart, Geschäftsführer Aruba Events, zieht ein positives Fazit: „Wir sind mit der Erstauflage der Games & Ausbildung sehr zufrieden. Die Besucherzahl und die vor Ort geführten Gespräche zeigen mir, dass großes Interesse an dieser Thematik besteht. Die deutsche Spielebranche wird auch in 2016 viele neue Arbeitsplätze schaffen und befindet sich auf dem richtigen Weg, um mittelfristig die bedarfsgerechte Ausbildung von Fachkräften zu sichern.“

 

Die Fachkonferenz Games & Ausbildung wird veranstaltet von der der Aruba Events GmbH, gefördert von der Stadt Köln, von BIU.Dev und BIU.Net, den Netzwerken der deutschen Gamesbranche und dem Didacta Verband der Bildungswirtschaft.

 

 

Über larasactua

Wir sind ein Blog über Spiele und Entertainment und wollen euch immer mit den aktuellsten News und Tipps versorgen. Wir würde uns freuen wenn du uns bald wieder besuchst.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: