TOREN (PS4) im Test

Wir haben Toren auf der PS 4 getestet Toren Logo Toren ist das erste Adventure Game vom brasilianischen Indie Entwickler Swordtales. Ihr spielt den Charakter Moonchild und erlebt wie sie vom Baby zu einer erwachsenen Frau heranwächst. Moonchild´s Bestimmung ist es den Turm, genannt Toren, zu erklimmen und ein unvergessliches Abenteuer zu erleben. Ihr müsst etliche Puzzle´s lösen und gegen Monster kämpfen um an die Spitze dieser wunderschön gezeichneten und mysteriösen zu gelangen, die Spitze des Turms.

 

Toren Screenshot 1 (Aug 2014)

 

Moonchild ist eine Gefangene dieses Turms und sie muss das Abenteuer bestehen um ihre Freiheit zurück zu gewinnen. Ihr größter Feind ist ein böser und gefährlicher Drachen der alles versuchen wird um zu verhindern dass sie ihre Freiheit wieder erlangt. Unterstüzt wird Moonchild lediglich durch einen Ritter, der allerdings nur selten auftritt und durch einen Zauberer mit dem die Spieler allerdings keine Interaktionen durchdühren können.

 

Toren Screenshot 5 (Dec 2014)

 

Story: Die Beschreibung der Story ist sehr vage. Man muss schon etwas über das Spiel gelesen haben um überhaupt einen Eindruck davon zu bekommen um was es hier geht. Das Intro ist ziemlich seltsam und wirft mehr Fragen auf als Antworten zu geben. Leider werden in der kurzen Spielzeit aber auch nicht viel mehr Fragen beantwortet, so dass man das Gefühl hat hier wurde in erster Linie ein Spiel gemacht um ein Spiel zu machen anstatt eine gute Story zu erzählen. Sorry aber gerade vor den geschrieben Hintergrund des Spiels hätten vernünftige Sequenzen und Texte sicherlich mehr leisten können.

 

Toren Screenshot 2 (Aug 2014)

 

Gameplay: Mal abgesehen von der Kamera und Bewegungssteuerung gibt es in Toren keinerlei Tutorials. Wie man mit dem Schwert kämpft müsst ihr selber herausfinden, Wegmakierungen, Questmarker, Gesundheitsanzeigen usw. gibt es keine. Das Spiel lässt euch ständig im unklaren was vielleicht den Puzzle-Charakter unterstreicht aber manchmal schon frustrierend ist. Die PS4 Controller Tasten werden bei weiten nicht ausgenutzt. Die Kamera Steuerung erinnert teilweise an einen schlecht gemachten Unity Port und manchmal an die Kamera Steuerung des ersten Resident Evil.

 

Toren Screenshot 3 (Aug 2014)

 

Athmosphäre/ Sound: Hier macht Toren deutliche Pluspunkte. Die Umgebung ist wirklich fantasievoll gezeichnet und soll an braslianische Kultur und Traditionen erinnern. Ich weiß davon nichts aber es fühlt sich gut an. Auch der Soundtrack passt hervorragend zum Spiel und sorgt so für die richtige Athmosphäre.

 

Toren Screenshot 4 (Dec 2014)

 

Spielspaß/ Langzeitfaktor: Obwohl mich die Rätsel stellenweise vor ein Problem stellten, die man mit anderer Kameraführung und Hinweisen hätte verbessern können, fesselte mich diese Geschichte und ich wollte unbedingt das Ende erreichen . Komischerweise gelang mir das nach 2:15 Stunden aufgezeichneten Gameplay wozu nochmal 45 Minuten probieren und neustarten hinzukommenn aber ich bin auch keine Profi für Indie Games. Allerdings sah ich an den Trophies dass ich offenbar nicht alle Kapitel erreicht hatte, was bedeutet dass sicherlich noch mal 3 Stunden Spielzeit drinnen sein könnten. Da es ansonsten nichts zu sammeln und zu erreichen gibt ist das allerdings schon alles.

 

Toren Screenshot 7 (Dec 2014)

 

Fazit: Toren ist ein Indie Spiel und das merkt man ihm auch an. Es mag zwar viele einheimische Awards gewonnen haben aber Publikums Liebling wird es sicher nicht, da helfen auch nicht die tolle Athmosphäre und der Sound. Eigentlich schade um Moonlight denn eigentlich hätte sie und die Story ein viel imposanteres Spiel verdient. Es wird Zeit dass sich ähnlich wie bei Büchern, interessierte Entwickler sich einer Story annehmen und diese weiter entwickeln. Ich wäre auf jeden Fall bereit für eine tiefere Story rund um Moonlight, mit allen drum und dran, mit User Interface, Dialogen und mehr Waffen.

 

Toren Screenshot 6 (Dec 2014)

 

PRO & CONTRA:

PRO:

  • Fesselndes, interessantes Spiel Ihr unterstützt damit einen Spieleentwickler abseits der ausgelegten Pfade
  • Musik und Sound gefallen sehr
  • Neuartiges Storykonzept
  • Spiel wurde für Konsole und PC entwickelt

 

CONTRA:

  • – Zu kurz für den PS4 Preis
  • – Schlechtes Tutorial
  • – Manchmal schlechte Kameraführung
  • – Keinerlei Hinweise bei Rätseln
  • – Story wird nicht richtig erklärt

Bewertung: Die Entscheidung fiel uns nicht leicht aber zum aufgerufenen Preis ist nicht mehr als eine 2/4  (MMH) drin.   nicy,mhh Sollte das Spiel mal im Sale für 2-3 € erscheinen oder in´s  PS+ kommen, können wir eine 3/4 (GUT) vergeben (Problem ist der Preis). nicy,gut   nicy_rating   Schaut euch auch hier unser Let´s Play TOREN an:    

 

Für nur 9,99 EUR – mit einem Rabatt von 10% für Mitglieder von PlayStation® Plus – ist das großartige und faszinierende Adventure verfügbar. Das Spiel folgt der Entwicklung des unschuldigen Kindes Moonchild, das versucht, die Wahrheit um den geheimnisvollen Turm namens Toren herauszufinden, in dem sie gefangen gehalten wird.

 

Toren erweckt Poesie zum Leben in einer epischen Reise, auf der Erwachsenwerden, Entdeckungen und Hindernisse den Weg begleiten. In Toren müssen die Spieler Moonchild von der Geburt bis zum Erwachsenenleben begleiten und sie bei ihrer gefährlichen Reise unterstützen, die von Enthüllungen und Verwandlung geprägt ist. Ein ganz besonderer Stil, eine dunkle Fantasy-Story, innovative Rätsel und ein wunderschöner Soundtrack verbinden sich, um Toren zu einer faszinierenden Spielerfahrung zu machen.

 

Toren ist wunderschön erschaffen mit dieser besonderen Magie von Indie-Spielen. Es nimmt die Spieler auf eine Reise mit fesselnder Story, um die Mysterien und die Majestät des dunklen Turms zu verstehen“, so Steve Escalante, General Manager von Versus Evil. „Toren aus der Schmiede der Brasilianer Swordtales ist bereits für die wunderschöne Grafik und mitreißende Story bekannt und ein wichtiges Release für Versus Evil in einer Reihe von heißerwarteten Indie-Releases 2015.“

 

Die reiche und fantastische Atmosphäre von Toren wird durch farbenfrohe und hoch detaillierte Umgebungen vermittelt. Die Hauptfigur wächst von einem Kleinstkind zu einem jungen Erwachsenen heran und jede Phase des Lebens ist durch neue Herausforderungen und Mechaniken geprägt.

 

„Wir haben Toren für Spieler geschaffen, die Old-School Adventures aus Japan lieben und die, wie wir auch, mit den klassischen Games der späten 90er und frühen 2000er aufgewachsen sind“, sagt dazu Vitor Severo Leaes, Producer bei Swordtales. „Mit der Hilfe von Versus Evil und dem Support des brasilianischen Fonds zur Förderung neuer Ideen zeigt Toren, dass auch ein kleines, enthusiastisches Team von Indie-Entwicklern in Brasilien die Herzen und die Köpfe von Spielern weltweit erreichen kann.“

 

Toren hat das Rating „T for Teen“ von der ESRB bekommen.

Weitere Informationen zu Toren gibt es unter www.toren-game.com.

Das Spiel kann erworben werden unter: http://toren-game.com/#/buy

Über larasactua

Wir sind ein Blog über Spiele und Entertainment und wollen euch immer mit den aktuellsten News und Tipps versorgen. Wir würde uns freuen wenn du uns bald wieder besuchst.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: